Games/Bavaria: Neue Website und Pläne für 2021

Header Blobeitrag neue Website Games/Bavaria

Anfang März gab es bei Games/Bavaria einen Relaunch der Website mit einem frischen Corporate Design. Und mehr Informationen über den Games-Standort Bayern. Der Online-Auftritt ist Grundlage für eine neue strategische Ausrichtung, die Games/Bavaria seit 2020 verfolgt. Auch 2021 legt das Team nach mit neuen Programmen und Angeboten für die  bayerischen Gamesfirmen und für Kreativschaffende aus der Branche. Um nichts zu verpassen, abonniert ihr am besten den Games/Bavaria Newsletter.

Games/Bavaria ist eine Marke des WERK1 und wird vom bayerischen Staatsministerium für Digitales gefördert. Seit 2012 setzt sich Games/Bavaria für die Gamesbranche in Bayern ein und unterstützt bayerische Firmen und Einzelpersonen, die Games entwickeln oder anderweitig in der Videospielbranche tätig sind, ihr Potenzial in der Branche zu entfalten. Mehr über Games/Bavaria erfahrt ihr im vorherigen Blogbeitrag.

Übrigens: Ganz am Ende gibt es noch hilfreiche Tipps zum Website Relaunch.

Neun Monate vom ersten Brainstorming bis zum Launch

2020 erweiterte Games/Bavaria das Online-Angebot auf der Website und auf den Social-Media-Kanälen Facebook, Twitter sowie ganz neu LinkedIn. Doch der damalige Look von Games/Bavaria passte nicht mehr zu der neuen Kommunikations-Strategie. Auch bot die Website wenig Spielraum für die ansprechende Präsentation von Inhalten.

Da die Events als eine wichtige Säule von Games/Bavaria wegfielen, konnte das Team die freien Ressourcen in eine Neukonzipierung des Online-Auftritts stecken. Games/Bavaria sollte einen neuen Look bekommen, der die Diversität und Vielfalt von “Games Made In Bavaria” repräsentiert. Zusammen mit einer auf Branding spezialisierten Agentur entwickelte Games/Bavaria ein neues Design. Es entstanden ein frisches Logo, ein helles Farbkonzept sowie einzigartige Icons und Texturen als Basis für eine neue Games/Bavaria Website.

Ausgestattet mit einem “Styleguide” ging es dann an die Umsetzung der Website von Games/Bavaria. Das Corporate Design war eine Brand “Evolution” einer bereits bestehenden und sehr gut etablierten Marke. Bei der neuen Website ging es hingegen um eine echte “Revolution”. Der Fokus lag dabei auf der Präsentation des Games-Standorts Bayern. Fakten und Zahlen, aber auch Bilder und einem insgesamt luftigerer Look werden nun präsentiert. Nach insgesamt neun Monaten Arbeit – vom ersten Briefing für die Marken-Erneuerung bis hin zum Soft-Launch – ist das Ergebnis seit dem 8. März online und erreichbar unter www.games-bavaria.com

Was macht die Games/Bavaria Website besonders?

Der neue Online-Auftritt von Games/Bavaria ermöglicht es, für Events wie den Games Career Day Bavaria einzelne Unterseiten anzulegen. Diese transportieren den Look & Feel von Games/Bavaria, stehen aber trotzdem eigenständig für sich. Das modulare Blöcke-System von WordPress lässt dabei viel gestalterischen Freiraum.

Durch den hellen Look ist auf der Games/Bavaria Website mehr Raum, um die Grafiken und Screenshots aus den #GamesInBavaria zu präsentieren. Viele Gamesfirmen stellten dafür Bilder zur Verfügung, die in den kommenden Monaten abwechselnd auf der Website präsentiert werden. So erhalten die Besuchenden einen besseren Überblick dazu, welche Games überhaupt in Bayern entwickelt werden und wie vielfältig das Games-Spektrum ist.

Legende: Region, darunter Firmen im Kernmarkt und daneben (Firmen aus der gesamten Gamesbranche)

Das führt direkt zum dritten Punkt. Denn das neue Design mit den unterschiedlichen Farben repräsentiert ebenfalls die Diversität der Gamesbranche in Bayern. Der Farbwahl liegt zugrunde, dass die Wappen der sieben bayerischen Regierungsbezirke nicht ausschließlich Weiß und Blau gefärbt sind. Sondern auch Gelb, Rot, Schwarz und Grün. Mit diesem erweiterten Farbkonzept bezieht das Team die Bezirke von Schwaben bis Oberfranken mit ein. Außerdem wird so deutlich, dass in ganz Bayern Games produziert werden.

Tipps für die perfekte Website

Jede Website hat eine eigene Zielsetzung, doch manche Tipps aus dem Prozess für die Erstellung der neuen Games/Bavaria Website lassen sich auch auf andere Websites übertragen. Diese Learnings hat Games/Bavaria aus der Arbeit an der neuen Website mitgenommen:

  • Traut euch, Dinge anders zu machen – und nehmt die guten Dinge aus der Vergangenheit mit. Sammelt Websites, Grafiken oder Texte, die euch gefallen, und erstellt für euch ein Mood Board als Inspirationsquelle. Vergesst auch nicht, die Dinge aufzulisten, die euch bei eurem aktuellen Auftritt gut gefallen und die ihr auf die neue Website mitnehmen wollt.
  • Holt euch verschiedene Meinungen ein. Wir haben mit zwei unterschiedlichen Agenturen gearbeitet für Brand und die Games/Bavaria Website. Außerdem haben wir Feedback von unseren Kolleginnen und Kollegen aus dem WERK1 sowie aus dem Staatsministerium für Digitales und von einigen Gamesfirmen eingeholt. So konnten wir unsere Eindrücke und Entscheidungen mit Personen abgleichen, die einen frischen Blick von Außen auf unser Projekt mitbrachten.
  • Vergesst bei der Planung die Inhalte nicht. Bei Online-Projekten vergisst man oft, wie viel Zeit die Erstellung von schönen Texten und Grafiken in Anspruch nehmen kann. Produziert eure Inhalte nicht nebenbei, sondern widmet ihnen dieselbe Aufmerksamkeit wie dem Design oder der Usability, damit eure User gerne auf eure Website klicken und auch dort bleiben.
  • Definiert einen MVP. Die Games/Bavaria Website ist am 8. März online gegangen, ist aber noch lange nicht fertig. Wir arbeiten kontinuierlich an der Erweiterung der Inhalte und hatten vorab eine Version der Website für uns definiert, mit der wir live gegangen sind.
  • Haltet die Website aktuell. Jedes CMS muss regelmäßig aktualisiert werden und Punkte wie SEO oder Usability für Mobile First verändern sich kontinuierlich. Pflegt eure Inhalte im Frontend und im Backend und unterschätzt nicht die Wichtigkeit von News, die über eure Aktivitäten als Unternehmen informieren. Nutzt die Website nicht nur für statische Inhalte, sondern auch, um von euch reden zu machen.

Vielen Dank, Simone, für den Überblick über eure neue Website und den Weg dorthin!

One Reply to “Games/Bavaria: Neue Website und Pläne für 2021”