WECHSEL DER GESCHÄFTSFÜHRUNG IM WERK1

- 10. Juni 2022

Dr. Florian Mann übergibt die Geschäftsführung des WERK1 an Dr. Robert R. Richter

MÜNCHEN: Gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie ist das WERK1 ein Hochleistungszentrum für Digital-Startups im Herzen Münchens. Fünf Jahre hat Dr. Florian Mann als Geschäftsführer der WERK1.Bayern GmbH das Gründerzentrum zum ‚Startup-freundlichsten Ort Münchens’ weiterentwickelt. Nun hat er zum 01. Juni 2022 das Steuer an Dr. Robert R. Richter übergeben. Mit langjähriger Betriebszugehörigkeit war Dr. Richter bisher als Head of Operations & Startups sowie Mitglied der Geschäftsleitung und Prokurist für das WERK1 tätig. 

Recht: Dr. Robert R. Richter - Neuer Geschäftsführer des WERK1 // Links: Dr. Florian Mann - Ehemaliger Geschäftsführer des WERK1
Recht: Dr. Robert R. Richter – Neuer Geschäftsführer des WERK1 // Links: Dr. Florian Mann – Ehemaliger Geschäftsführer des WERK1

Dr. Richter tritt ein großes Erbe an

Das WERK1 zählt zu den innovativsten Startup-Hubs Deutschlands. Gründerinnen und Gründer sowie Coworkerinnen und Coworker finden hier die notwendige Infrastruktur und eine aktive Community, um Projekte und Ideen erfolgreich umsetzen zu können. 2023, mit der Eröffnung des WERK1.4, wächst das Zentrum auf rund 10.000 Quadratmeter an und wird das erste Coliving-Konzept für das Münchner Startup Ökosystem beheimaten.

Als Teil der Geschäftsleitung war Dr. Richter in den letzten Jahren bereits stark an der erfolgreichen Entwicklung des WERK1 beteiligt und freut sich, seine Ziele für das WERK1 nun in seiner neuen Position weiter verfolgen zu können:

„Meine Vision ist es, das WERK1 zu einem international bekannten Startup- und Tech-Hub auszubauen. Hierfür bietet das WERK1.4 ganz neue Möglichkeiten, indem wir den Austausch mit nationalen wie internationalen Gründerzentren forcieren können. Ich freue mich daher sehr, das WERK1 und vor allem unsere tollen Startups und Scaleups zusammen mit meinem phantastischen WERK1 Team auf ihren Erfolgswegen noch besser unterstützen zu können. Ohne Florian Manns Vorarbeit der vergangenen Jahre wäre dies alles jedoch kaum möglich gewesen, weshalb ich und wir ihm hier immer dankbar und freundschaftlich verbunden bleiben werden.”

Dr. Florian Mann geht selbst unter die Gründenden

Dr. Mann verlässt das Unternehmen mit Ablauf seines 5-Jahres-Vertrags auf eigenen Wunsch und wird sich in Zukunft vollumfassend einer eigenen Geschäftsidee widmen: Gemeinsam mit seiner Frau Dr. med. Mann bauen sie eine Kinderwunschklinik inklusive Online-Plattform auf. Auch wenn Dr. Mann mit diesem Projekt seiner Leidenschaft für Gründungen treu bleibt, schwingt ebenso etwas Wehmut mit:

„Diese fünf Jahre im WERK1 waren eine tolle Zeit: Ich durfte inspirierende Persönlichkeiten kennen lernen und das WERK1 entwickelte sich zu einem Schmelztiegel für digitale Startups. Dass Dr. Robert Richter mein Nachfolger wird, macht den Abschied jedoch einfacher und ich freue mich, das WERK1 in einer so spannenden Phase mit dem Ausblick auf das kommende WERK1.4 an ihn zu übergeben.”

Mit Dr. Robert Richter wurde der perfekte Nachfolger gefunden

Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger:

„Mit großem Dank verabschieden wir Dr. Florian Mann im Namen aller Gesellschafter der WERK1.Bayern GmbH. Er hat maßgeblich dabei geholfen, dass aus guten Geschäftsideen innovative und erfolgreiche Startups geworden sind. Sein Engagement hat München als Tech-Standort auf ein neues Level gebracht. Wir wünschen ihm viel Erfolg für seine persönliche unternehmerische Tätigkeit. Mit Dr. Richter haben wir gleichzeitig den perfekten Nachfolger gefunden. Ich bin überzeugt, dass er die Erfolgsgeschichte unseres WERK1 fortschreiben wird.“


Du möchtest über diese Meldung berichten?
Hier geht’s zur Pressemappe!

lisa

Beeindruckt von allem, was unsere WERK1 Community bereits erreicht hat, ist es mir ein Anliegen, ihre Geschichten in die Welt zu tragen. Deshalb verpacke ich ihre Erfolgserlebnisse und lehrreichen Erfahrungen in spannende Stories, um die Startup-Branche damit zu inspirieren.